Lade Veranstaltungen
Ausstellung

Camaro in der Philharmonie

15. Mai 2011 – 23. Juni 2011Berliner Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Im Mai und Juni 2011 zeigten die Alexander und Renata Camaro Stiftung und die Stiftung Berliner Philharmoniker die Ausstellung „Camaro in der Philharmonie“. Im Mittelpunkt stand das abstrakte Triptychon „Herz auf dem Opferstein“ (1966), aber auch die Arbeit an den Fenstern der Philharmonie sowie Sequenzen seines modernen Tanzes und seiner Filme wurden präsentiert. Im historischen Stiftungshaus wurden gleichzeitig seine Gemälde ausgestellt.

Camaro war mit Hans Scharoun befreundet und die farbigen Glasbausteinfenster der Berliner Philharmonie gelten als sein berühmtestes Kunstwerk am Bau. Alexander Camaro hat einige Kunstobjekte im öffentlichen Raum geschaffen, neben der Berliner Philharmonie 1963 gestaltete er unter anderem die Glasbausteinfenster der Staatsbibliothek 1974-75, die des Musikinstrumentenmuseums 1980-81 und die des Kammermusiksaals in Berlin 1986.

 

Lesen Sie hier mehr über Camaros Glasbausteinfensterin der Berliner Philharmonie.

Weitere aktuelle Ausstellungen in der Camaro Stiftung

Ausstellung
28. März 2020 – 3. Mai 2020
 — Camaro Haus
WALTER BARRIENTOSGemälde und neue experimentelle Monotypien
Der ursprünglich aus Peru/ Südamerika stammende Walter Barrientos ist derzeit Stipendiat in Berlin. Seine Arbeiten – vor allem Gemälde und experimentelle Monotypien – spüren sowohl alter als auch neuer Kunst- und Kulturgeschichte nach. Indigene Kulturen Südamerikas und europäische Einflüsse treten in einen Dialog und ergeben aktuelle Fragestellungen.
Camaro HausPotsdamer Str. 98 A10785 Berlin+49 (0)30. 263 929 75
MehrTeilenTermin speichern