Lade Veranstaltungen
Aperitivo im Camaro Haus

„Ein Biss voller Glück, der mich bis heute begleitet …“ Die Challah: künstlerische Annäherungen an das Schabbat-Brot

Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein!

Mittwoch, 4. März 2020, 18:00 UhrCamaro Haus, Potsdamer Str. 98 A, 10785 BerlinUnkostenbeitrag: 5,- € für Performance, Snacks und Getränke
beatrice.magnus-wiebel@camaro-stiftung.de oder 030 / 263 929 75

von Anat Manor

Die israelische Künstlerin Anat Manor stellt einen besonderen Ritus der jüdischen Tradition vor: das Backen und Genießen der frisch duftenden Challah, des Schabbat-Brotes – ein weiblich geprägtes Fest der Sinne.In ihrem Video-Film mit Performance zeigt die Künstlerin eindrucksvolle Beispiele des Challah-Backens; Assoziationen und „Images“ des Brotes verbinden Menschen unterschiedlicher Herkunft miteinander.

Anat Manor, geboren in Israel, studierte Kunst am Avni-Institut in Tel Aviv und an der Universität der Künste Berlin. Sie hat zahlreiche Projekte und Ausstellungen in Israel, Deutschland, Frankreich und Litauen realisiert; Werke von ihr befinden sich in öffentlichen und privaten Kunstsammlungen.

www.anat-manor.net

 

Weitere aktuelle Ausstellungen in der Camaro Stiftung

Ausstellung
28. März 2020 – 3. Mai 2020
 — Camaro Haus
WALTER BARRIENTOSGemälde und neue experimentelle Monotypien
Der ursprünglich aus Peru/ Südamerika stammende Walter Barrientos ist derzeit Stipendiat in Berlin. Seine Arbeiten – vor allem Gemälde und experimentelle Monotypien – spüren sowohl alter als auch neuer Kunst- und Kulturgeschichte nach. Indigene Kulturen Südamerikas und europäische Einflüsse treten in einen Dialog und ergeben aktuelle Fragestellungen.
Camaro HausPotsdamer Str. 98 A10785 Berlin+49 (0)30. 263 929 75
MehrTeilenTermin speichern