Lade Veranstaltungen
Ausstellungseröffnung

ZIRKUSBILDER 1918 – 1987

12. Mai 2012 – 13. Mai 2012Camaro Haus, Potsdamer Str. 98 A, 10785 Berlin

Gemälde, Zeichnungen, Pastelle, Lithografien

Alexander Camaro, Steilwandfahrer von 1905 und
Daphne-Rivale, 1987, zweiteilig, Mischtechnik auf
Leinwand, 240 x 280, 240 x 120 cm

Ein zweitägiges Zirkusfest zur Ausstellungseröffnung als Hommage an Camaros Zirkuswelt!

 

Am Samstag, dem 12. Mai 2012 mit Akrobatik und Musik im Hofgarten und im Camaro Haus, mit dem Hochseiltänzer und Clown Janosch, dem Zauberer Ully Loup, mit Luftakrobatik von Agnieszka Kwiatkowska und Nicolas Taraud (Cyrk Dosole), mit den Tänzern Beata und Horacio Cifuentes und mit dem Zirkusdirektor Marie Marlene.
Konzeption: Paula Anke.
Die Musik zur Inszenierung der Zirkuswelt wurde von Mélanie Arnal & Christophe Montet komponiert. Im Zelt spielten „Los Bomberos de Monte Cruz“. Die Begrüßungsansprache hielt der Vorstandsvorsitzende Theodor Gentner. Die Einführung in die Ausstellung erfolgte durch die Stiftungsratsvorsitzende Dr. Ursula Prinz. Das Fest begann um 17 Uhr und endete lange nach 22 Uhr, über 300 Besucher nahmen teil.

 

Am Sonntag, dem 13 Mai 2012 gab es ab 13 Uhr einen Workshop für Kinder „Warum liebte Camaro den Zirkus?“ mit dem Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi im Hofgarten. Im Camaro Haus konnte die Ausstellung besucht werden. Rund 100 Besucher waren am Sonntag da, zur Ausstellung, zum Zirkus Workshop und zur anschließenden Zirkusvorführung der Kinder.

 

An der Vernissage teilnehmende Artisten und Musiker:
– Hochseiltänzer und Clown Janosch
– Zauberer Ully Loup
– Zirkusspektakel, Schlappseil und Luftakrobatik,
Cyrk Dosole (N. Taraud und A. Kwiatkowska)
– Tänzer Beata und Horacio Cifuentes
– Zirkusdirektor, Marie Marlene
– Musik für die Kompositionen zur Inszenierung der
Zirkuswelt, Mélanie Arnal und Christophe Montet
– Musik im Zelt, Los Bomberos de Monte Cruz
– Zirkus Workshop, Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi

Weitere aktuelle Ausstellungen in der Camaro Stiftung

Ausstellung
25. Oktober 2019 – 1. März 2020
 — Muzeum Historyczne w Pałacu Królewskim
Alexander Camaro i WrocławRodzaj Hołdu
„Er liebte alles an Breslau, seine Jugend, seine Malerei und sein Studium bei Otto Mueller und er liebte es immer – sein Leben lang ...“ Renata Camaro über Alexander Camaro, 2004 Alexander Camaro (1901 Breslau–Berlin 1992) gilt als der bedeutendste Schüler des international bekannten Expressionisten und Brücke-Malers Otto Mueller.     Nach den Stationen Görlitz und Berlin wird die Ausstellung „Alexander Camaro und Breslau – Eine Hommage" in Breslau als dritte und letzte Station gezeigt: 19.10.2018 – 10.03.2019 Schlesisches Museum zu Görlitz 5.4.2019 – 02.10.2019 Alexander und Renata Camaro Stiftung Camaro Haus 25.10.2019 – 01.03.2020 Muzeum Miejskie Wrocławia Muzeum Historyczne w Pałacu Królewskim  Muzeum Historyczne w Pałacu KrólewskimUl. Kazimierza Wielkiego 3550 – 077 Wrocław+48 (71) 391 69 40MehrTeilenTermin speichern