Lade Veranstaltungen
Aperitivo im Camaro Haus

„Medanit”

Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein!

Donnerstag, 10. November 2016, 18:00 UhrCamaro Haus, Potsdamer Str. 98 A, 10785 BerlinUnkostenbeitrag: 5,- Euro für Konzert, Snacks und Getränke
beatrice.magnus-wiebel@camaro-stiftung.de oder 030 / 263 929 75

mit Sarah Noa

Sarah Noa Bozenhardt und Aster mit ihrer kleinen Tochter

Aperitif
aus dem mittellateinischen aper(i)tivus „öffnend”,
zu lateinisch aperire „öffnen”

 

Nach dem Erfolg des ersten lockeren Zusammentreffens öffnen wir unser Haus erneut. Zum zweiten „Aperitivo“ laden wir Sie herzlich am 10. November 2016 um 18 Uhr ein. Gezeigt wird der poetische Kurzfilm „Medanit“ von Sarah Noa. Dieser Dokumentarfilm entstand in Zusammenarbeit mit einer Gruppe von sehbehinderten Frauen in Äthiopien und wirft einen zärtlichen Blick auf Aster, eine blinde, junge Mutter, die mit ihrer kleinen Tochter in einer Einrichtung für alleinerziehende Mütter in Addis Abeba lebt. Die Regisseurin Sarah Noa Bozenhardt, 25 Jahre alt, in Deutschland geboren, in Äthiopien aufgewachsen, BFA Studium an der Emily Carr University of Art + Design in Vancouver (Film, Video & Integrated Media), studiert seit Oktober 2016 im Master-Studiengang Regie an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf.

 

Weitere aktuelle Ausstellungen in der Camaro Stiftung

Ausstellung
28. März 2020 – 3. Mai 2020
 — Camaro Haus
WALTER BARRIENTOSGemälde und neue experimentelle Monotypien
Der ursprünglich aus Peru/ Südamerika stammende Walter Barrientos ist derzeit Stipendiat in Berlin. Seine Arbeiten – vor allem Gemälde und experimentelle Monotypien – spüren sowohl alter als auch neuer Kunst- und Kulturgeschichte nach. Indigene Kulturen Südamerikas und europäische Einflüsse treten in einen Dialog und ergeben aktuelle Fragestellungen.
Camaro HausPotsdamer Str. 98 A10785 Berlin+49 (0)30. 263 929 75
MehrTeilenTermin speichern