Lade Veranstaltungen
Installation, Konzert

Lange Nacht der Museen

29. Mai 2015 – 30. Mai 2015Camaro Haus, Potsdamer Str. 98 A, 10785 BerlinFür den Besuch der Langen Nacht der Museen ist ein Ticket erforderlich, erhältlich ab Mitte Juli über
www.lange-nacht-der-museen.de
oder in der Veranstaltungsnacht ab 18 Uhr im Camaro Haus.

Die Alexander und Renata Camaro Stiftung beteiligt sich erstmalig an der Langen Nacht der Museen und bietet Ihnen in thematischen Kurzführungen spannende Einblicke in die aktuellen Ausstellungen sowie ein anspruchsvolles Musikprogramm.

 

AUSSTELLUNGEN

Raum 1

Die Ausstellungsvorschau für 2016 gibt Einblick in die Berliner Künstlerboheme. Das Beispiel der Künstlerfreundschaft zwischen Camaro und der Schriftstellerin Unica Zürn veranschaulicht die surrealistisch inspirierten Berliner Nachkriegsjahre.
Die Komponistin Seiko Itho (Tokyo/ Berlin, geb. 1983) präsentiert musikalische Interpretationen literarischer Texte von Unica Zürn. Ihre Klangexperimente beschwören die morbide Stimmung der Berliner Nachkriegsjahre herauf – so können Sie in die Kunst- und Literaturszene dieser Zeit eintauchen.

Raum 2

Die Sommerausstellung Im Schilf zeigt Alexander Camaros großformatige lyrische Schilfbilder aus den 1980er Jahren, die in seinen Ateliers in Berlin und in Kampen auf Sylt entstanden.
Seit 1971 lebt und arbeitet Camaro während der Sommermonate auf Sylt. Auf der Insel findet der Künstler die ersehnte Harmonie zwischen Mensch und Natur, die er in seine Malerei überträgt. Der Maler scheint die Naturformen und Farben, die Strukturen und das Ornamenthafte von Sand, Gräsern und Hölzern bei wechselnden Lichteinflüssen regelrecht aufzusaugen. Sie sind Teil der camarospezifischen Bildersprache und werden über die Jahre, über verschiedene Werkphasen, weiterentwickelt.

PROGRAMM

Kurzführungen in beiden Räumen
Spannende Einblicke in 15 Minuten
jeweils um 18:30, 20:30, 22:30, 0:30 Uhr

Musik
Seiko Itho (geb. 1983, Komponistin, Pianistin in Tokyo/ Berlin)
Interpretationen/ Klangexperimente zu literarischen
Texten von Unica Zürn
Musikalisches Programm jeweils um
19:30, 21:30 und 23:30 Uhr

Weitere aktuelle Ausstellungen in der Camaro Stiftung

Ausstellung
3. Dezember 2021 – 4. März 2022
 — Camaro Haus
Alexander Camaro zum 120. Geburtstag
Zum 120. Geburtstag von Alexander Camaro laden wir Sie herzlich ein, die Fertigstellung des Werkverzeichnisses seiner Gemälde und das Buch Alexander Camaro (1901-1992). Leben und Werk mit uns zu feiern. Für die Ausstellung programmatisch ist die Auseinandersetzung mit der wahr­­nehmbaren Wirklichkeit und Camaros Entwicklung vom Abbild zum Sinnbild in der frühen Nachkriegszeit. Unbekannt blieb bislang sein malerisches Früh­werk, das im Zweiten Weltkrieg verloren ging und nun ers­tmals dokumentiert wurde. Neu ist auch die Rolle der Fotografie in Camaros Schaffensprozess, welchen die Ausstellung thematisiert. Die Entwicklung des Bildgegenstands aus der persönlichen Erfahrung und Erinnerung heraus wird mit aus­gewählten Gemälden, Zeichnungen und Fotografien eindrucksvoll präsentiert. Kuratiert von Dr. Anna Krüger Wir freuen uns auf Sie!   E-mail: beatrice.magnus-wiebel@camaro-stiftung.de Telefon:  +49 (30) 26392975 oder (0)171 966 38 79   Öffnungszeiten Dienstags — Freitags  13 — 17 Uhr, Mittwochs  13 — 20 Uhr Samstags, Sonn- und Feiertags geschlossen. Nach Absprache können auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten stattfinden. Der Eintritt ist kostenlos.   Es gelten die 2G-Regel beziehungsweise die jeweils aktuellen Corona-Maßnahmen.    Camaro HausPotsdamer Str. 98 A10785 Berlin+49 (0)30. 263 929 75MehrTeilenTermin speichern