Lade Veranstaltungen
Installation, Konzert

Lange Nacht der Museen

29. Mai 2015 – 30. Mai 2015Camaro Haus, Potsdamer Str. 98 A, 10785 BerlinFür den Besuch der Langen Nacht der Museen ist ein Ticket erforderlich, erhältlich ab Mitte Juli über
www.lange-nacht-der-museen.de
oder in der Veranstaltungsnacht ab 18 Uhr im Camaro Haus.

Die Alexander und Renata Camaro Stiftung beteiligt sich erstmalig an der Langen Nacht der Museen und bietet Ihnen in thematischen Kurzführungen spannende Einblicke in die aktuellen Ausstellungen sowie ein anspruchsvolles Musikprogramm.

 

AUSSTELLUNGEN

Raum 1

Die Ausstellungsvorschau für 2016 gibt Einblick in die Berliner Künstlerboheme. Das Beispiel der Künstlerfreundschaft zwischen Camaro und der Schriftstellerin Unica Zürn veranschaulicht die surrealistisch inspirierten Berliner Nachkriegsjahre.
Die Komponistin Seiko Itho (Tokyo/ Berlin, geb. 1983) präsentiert musikalische Interpretationen literarischer Texte von Unica Zürn. Ihre Klangexperimente beschwören die morbide Stimmung der Berliner Nachkriegsjahre herauf – so können Sie in die Kunst- und Literaturszene dieser Zeit eintauchen.

Raum 2

Die Sommerausstellung Im Schilf zeigt Alexander Camaros großformatige lyrische Schilfbilder aus den 1980er Jahren, die in seinen Ateliers in Berlin und in Kampen auf Sylt entstanden.
Seit 1971 lebt und arbeitet Camaro während der Sommermonate auf Sylt. Auf der Insel findet der Künstler die ersehnte Harmonie zwischen Mensch und Natur, die er in seine Malerei überträgt. Der Maler scheint die Naturformen und Farben, die Strukturen und das Ornamenthafte von Sand, Gräsern und Hölzern bei wechselnden Lichteinflüssen regelrecht aufzusaugen. Sie sind Teil der camarospezifischen Bildersprache und werden über die Jahre, über verschiedene Werkphasen, weiterentwickelt.

PROGRAMM

Kurzführungen in beiden Räumen
Spannende Einblicke in 15 Minuten
jeweils um 18:30, 20:30, 22:30, 0:30 Uhr

Musik
Seiko Itho (geb. 1983, Komponistin, Pianistin in Tokyo/ Berlin)
Interpretationen/ Klangexperimente zu literarischen
Texten von Unica Zürn
Musikalisches Programm jeweils um
19:30, 21:30 und 23:30 Uhr

Weitere aktuelle Ausstellungen in der Camaro Stiftung

Ausstellung
25. Oktober 2019 – 1. März 2020
 — Muzeum Historyczne w Pałacu Królewskim
Alexander Camaro i WrocławRodzaj Hołdu
„Er liebte alles an Breslau, seine Jugend, seine Malerei und sein Studium bei
Otto Mueller und er liebte es immer – sein Leben lang …“
Renata Camaro über Alexander Camaro, 2004
Alexander Camaro (1901 Breslau–Berlin 1992) gilt als der bedeutendste Schüler des international bekannten Expressionisten und Brücke-Malers Otto Mueller.
Muzeum Historyczne w Pałacu KrólewskimUl. Kazimierza Wielkiego 3550 – 077 Wrocław+48 (71) 391 69 40
MehrTeilenTermin speichern

Ausstellung
15. Dezember 2019 – 29. Februar 2020
 — Camaro Haus
Lives in between IIScharoun – Camaro – Berlin
Die Ausstellung thematisiert in ihreminterdisziplinären Ansatz Architektur, Malerei und Tanz. Sie knüpft an die traditionsreiche sowie vielgestaltige kulturelle Wegeverbindung der Städte Berlin und Breslau/Wrocławan. Berlin und das polnische Wrocławpflegen eine engagierte Städtefreundschaft. Seit 2016 – Wrocławgenoss den Titel der Europäischen Kulturhauptstadt – verkehrt der so genannte Kulturzug in Direktfahrt zwischen den beiden Städten, eine Vielzahl an wechselseitigen Kulturinitiativen stärkt die Beziehungen.
Camaro HausPotsdamer Str. 98 A10785 Berlin+49 (0)30. 263 929 75
MehrTeilenTermin speichern