Lade Veranstaltungen
Aperitivo im Camaro Haus

Fanny und Felix – die Geschwister Mendelssohn

Wir laden Sie und Ihre Freunde herzlich ein!

Montag, 29. April 2019, 18:00 UhrCamaro Haus, Potsdamer Str. 98 A, 10785 BerlinUnkostenbeitrag: 5,- Euro für Konzert, Snacks und Getränke
beatrice.magnus-wiebel@camaro-stiftung.de oder 030 / 263 929 75

mit dem Klaviertrio Cassandras – "hat would have happened  had Shakespeare had a wonderfully gifted sister" Virginia Wolf

Aperitif
aus dem mittellateinischen aper(i)tivus „öffnend”,
zu lateinisch aperire „öffnen”

 

„[W]hat would have happened  had Shakespeare had a wonderfully gifted sister[?]“
Virginia Wolf

 

„Die Musik wird für ihn vielleicht Beruf, während sie für Dich stets nur  Zierde, niemals Grundbass Deines Seins und Tuns werden kann und soll […]
Nur das Weibliche ziert die Frauen.“
Abraham Mendelssohn Bartholdy an Fanny

Das Klaviertrio Cassandras präsentiert Musik eines familiären Kreises.

Sophia Baltatzi, Violine
Gregor Fuhrmann, Violoncello
Nikos Stavlas, Klavier

 

Programm:

Fanny Hensel geb. Mendelssohn Bartholdy (1805 – 1847): Trio op. 11 in d-moll
Allegro molto vivace
Andante espressivo
Lied. Allegretto
Finale. Allegro moderato

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847): Trio op. 49 in d-moll
Molto Allegro agiato
Andante con moto tranquillo
Scherzo. Leggiero e vivace
Finale. Allegro assai appassionato

Weitere aktuelle Ausstellungen in der Camaro Stiftung

Ausstellung
3. Dezember 2021 – 4. März 2022
 — Camaro Haus
Alexander Camaro zum 120. Geburtstag
Zum 120. Geburtstag von Alexander Camaro laden wir Sie herzlich ein, die Fertigstellung des Werkverzeichnisses seiner Gemälde und das Buch Alexander Camaro (1901-1992). Leben und Werk mit uns zu feiern. Für die Ausstellung programmatisch ist die Auseinandersetzung mit der wahr­­nehmbaren Wirklichkeit und Camaros Entwicklung vom Abbild zum Sinnbild in der frühen Nachkriegszeit. Unbekannt blieb bislang sein malerisches Früh­werk, das im Zweiten Weltkrieg verloren ging und nun ers­tmals dokumentiert wurde. Neu ist auch die Rolle der Fotografie in Camaros Schaffensprozess, welchen die Ausstellung thematisiert. Die Entwicklung des Bildgegenstands aus der persönlichen Erfahrung und Erinnerung heraus wird mit aus­gewählten Gemälden, Zeichnungen und Fotografien eindrucksvoll präsentiert. Kuratiert von Dr. Anna Krüger Wir freuen uns auf Sie!   E-mail: beatrice.magnus-wiebel@camaro-stiftung.de Telefon:  +49 (30) 26392975 oder (0)171 966 38 79   Öffnungszeiten Dienstags — Freitags  13 — 17 Uhr, Mittwochs  13 — 20 Uhr Samstags, Sonn- und Feiertags geschlossen. Nach Absprache können auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten stattfinden. Der Eintritt ist kostenlos.   Es gelten die 2G-Regel beziehungsweise die jeweils aktuellen Corona-Maßnahmen.    Camaro HausPotsdamer Str. 98 A10785 Berlin+49 (0)30. 263 929 75MehrTeilenTermin speichern