Lade Veranstaltungen
Ausstellungseröffnung

Berlin Surreal…

Camaro und das Künstlerkollektiv Die Badewanne

Donnerstag, 24. April 2014, 18:30 UhrCamaro Haus, Potsdamer Str. 98 A, 10785 Berlin

Paul Rosié, Emblem für Die Badewanne,
1949 © Nachlass Paul Rosié

Berlin 1949: Inmitten der Trümmerlandschaft etabliert sich das junge, wilde Künstlerkabarett Die Badewanne, ein Zusammenschluss von Malern, Literaten, Tänzerinnen und Musikern.

 

Programm
David Wonschewski liest Texte von Johannes Hübner.
Musik mit: „Café du Jazz“ von Olaf Taranczewski.
Tanz von Léa Thoman.

 

Mehr zur Ausstellung finden Sie hier.

 

Impressionen zur Vernissage

Weitere aktuelle Ausstellungen in der Camaro Stiftung

Ausstellung
25. Oktober 2019 – 1. März 2020
 — Muzeum Historyczne w Pałacu Królewskim
Alexander Camaro i WrocławRodzaj Hołdu
„Er liebte alles an Breslau, seine Jugend, seine Malerei und sein Studium bei
Otto Mueller und er liebte es immer – sein Leben lang …“
Renata Camaro über Alexander Camaro, 2004
Alexander Camaro (1901 Breslau–Berlin 1992) gilt als der bedeutendste Schüler des international bekannten Expressionisten und Brücke-Malers Otto Mueller.
Muzeum Historyczne w Pałacu KrólewskimUl. Kazimierza Wielkiego 3550 – 077 Wrocław+48 (71) 391 69 40
MehrTeilenTermin speichern

Ausstellung
15. Dezember 2019 – 29. Februar 2020
 — Camaro Haus
Lives in between IIScharoun – Camaro – Berlin
Die Ausstellung thematisiert in ihreminterdisziplinären Ansatz Architektur, Malerei und Tanz. Sie knüpft an die traditionsreiche sowie vielgestaltige kulturelle Wegeverbindung der Städte Berlin und Breslau/Wrocławan. Berlin und das polnische Wrocławpflegen eine engagierte Städtefreundschaft. Seit 2016 – Wrocławgenoss den Titel der Europäischen Kulturhauptstadt – verkehrt der so genannte Kulturzug in Direktfahrt zwischen den beiden Städten, eine Vielzahl an wechselseitigen Kulturinitiativen stärkt die Beziehungen.
Camaro HausPotsdamer Str. 98 A10785 Berlin+49 (0)30. 263 929 75
MehrTeilenTermin speichern