Lade Veranstaltungen
Ausstellungseröffnung

Alexander Camaro i Wrocław

Rodzaj Hołdu

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 18:00 UhrMuzeum Historyczne w Pałacu Królewskim, Ul. Kazimierza Wielkiego 35, 50 – 077 Wrocław

dt.: Alexander Camaro und Breslau – Eine Hommage

Alexander Camaro, Aschermittwochsblues, 1973, Mischtechnik, Collage, Acryl auf Leinwand,
160 × 200 cm © Camaro Stiftung, Foto: Angelika Weidling, Berlin

Eröffnung am Donnerstag,  den 24.10.2019 18 Uhr, im Königsschloss in Breslau, Polen.

 

„Er liebte alles an Breslau, seine Jugend, seine Malerei und sein Studium bei
Otto Mueller und er liebte es immer – sein Leben lang …“
Renata Camaro über Alexander Camaro, 2004

Alexander Camaro (1901 Breslau–Berlin 1992) gilt als der bedeutendste Schüler des international bekannten Expressionisten und Brücke-Malers Otto Mueller.

 

 

Nach den Stationen Görlitz und Berlin wird die Ausstellung „Alexander Camaro und Breslau – Eine Hommage“ in Breslau als dritte und letzte Station gezeigt:

19.10.2018 – 10.03.2019
Schlesisches Museum zu Görlitz

5.4.2019 – 02.10.2019
Alexander und Renata Camaro Stiftung
Camaro Haus

25.10.2019 – 01.03.2020
Muzeum Miejskie Wrocławia
Muzeum Historyczne w Pałacu Królewskim

 

 

Weitere aktuelle Ausstellungen in der Camaro Stiftung

Ausstellung
28. März 2020 – 3. Mai 2020
 — Camaro Haus
WALTER BARRIENTOSGemälde und neue experimentelle Monotypien
Der ursprünglich aus Peru/ Südamerika stammende Walter Barrientos ist derzeit Stipendiat in Berlin. Seine Arbeiten – vor allem Gemälde und experimentelle Monotypien – spüren sowohl alter als auch neuer Kunst- und Kulturgeschichte nach. Indigene Kulturen Südamerikas und europäische Einflüsse treten in einen Dialog und ergeben aktuelle Fragestellungen.
Camaro HausPotsdamer Str. 98 A10785 Berlin+49 (0)30. 263 929 75
MehrTeilenTermin speichern