Lade Veranstaltungen
Vortrag

Die Wege der Bilder

Provenienzforschung und ihre Folgen

Donnerstag, 10. Januar 2019, 18:00 UhrHamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, Invalidenstraße 50–51, 10557 BerlinVortrag kostenfrei zzgl Eintritt. Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung nicht erforderlich.

Referentin: Dr. Petra Winter, Leiterin Zentralarchiv & Provenienzforschung der Staatlichen Museen zu Berlin

Carlo Mense, Doppelbildnis (Rabbi S. und Tochter), um 1925/26,
© bpk/Nationalgalerie, SMB/Foto: Andres Kilger

Die Provenienzforschung stellt sich gewöhnlich die Frage: Wo kamen die Bilder her? Manchmal fragt sie sich aber auch: Wo gingen sie hin – und warum? Die Wege der Bilder ins Museum hinein und hinaus sind verschlungen, selten geradlinig und manchmal skurril.
Der Vortrag zeichnet die Wege und Provenienzen von ausgewählten Werken der Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin nach: Werke von Malern wie Otto Mueller, Carl Mense und Horst Strempel, die aktuell in der Ausstellung MALER. MENTOR. MAGIER. Otto Mueller und sein Netzwerk in Breslau zu sehen sind. Der Vortrag gibt außerdem Einblicke in den Arbeitsalltag der Provenienzforschung.

Weitere aktuelle Ausstellungen in der Camaro Stiftung

Ausstellung
 — Camaro Haus
Walter BarrientosGemälde und neue experimentelle Monotypien
Der ursprünglich aus Peru/ Südamerika stammende Walter Barrientos ist derzeit Stipendiat in Berlin. Seine Arbeiten – vor allem Gemälde und experimentelle Monotypien – spüren sowohl alter als auch neuer Kunst- und Kulturgeschichte nach. Indigene Kulturen Südamerikas und europäische Einflüsse treten in einen Dialog und ergeben aktuelle Fragestellungen.
Camaro HausPotsdamer Str. 98 A10785 Berlin+49 (0)30. 263 929 75
MehrTeilenTermin speichern