Lade Veranstaltungen

Nachruf Susanne Riée (1927 – 2020)

Dienstag, 18. Januar 2022, Uhr

Susanne Riée

Am 18. Januar wäre sie 95 Jahre alt geworden.
Wie gerne würden wir den Geburtstag von Susanne Riée mit allen, die sie liebten und schätzten, feiern!
Wir hatten geplant, am 18. Januar ihre Kunst und ihre Freundschaft mit Familie und Freunden im Camaro Haus – in dem noch ihre Erzählungen so lebendig nachklingen – zu zelebrieren;  „ihr“ Chor wäre an diesem Tag gerne aufgetreten.

Noch einmal wird die Pandemie auch diesen Plan verhindern.
Wir hoffen möglichst bald mit einer Gedenkfeier an die lebensfrohe Künstlerin erinnern zu dürfen.
Sie war die langjährige Lebensgefährtin von Alexander Camaro und beide blieben sich auch nach der Trennung lebenslang unentbehrlich. Außergewöhnlich war ihre Kenntnis von der Berliner Nachkriegskunst, an der viele ihrer Freund:innen beteiligt waren und von der sie stets interessante Anekdoten lebendig erzählen konnte.

Sie fehlt uns so sehr!
Wir sind dankbar und halten ihren künstlerischen Nachlaß in Ehren.

Ihr Camaro Team

 

[Foto: Matthias Reichelt, 2017]

Weitere aktuelle Ausstellungen in der Camaro Stiftung

Ausstellung, Ausstellungseröffnung
15. Februar 2024 – 15. März 2024
„Frühlingserwachen“ Felix Broede and the French friends
Pop-Up Ausstellung im Camaro Haus Ausstellungsdauer: 16.02.-15.03.2024 Vernissage: 15.02.2024 um 18 Uhr   Mit Frühlingserwachen bezeichnet man im Allgemeinen den Vorfrühling, den Vorboten der Lebenskraft und der bevorstehenden Explosion der Natur. Es ist die Jahreszeit der Hoffnung, der Lebensfreude und der neuen Liebe, die nach der kalten, entbehrungsreichen und lichtlosen Zeit des Winters ihr Recht fordert. In sehr vielen Kulturen finden in dieser Zeit Frühlingsfeste und -rituale statt.   Diese Idee des Frühlingserwachens wird in unserem zeitgenössischen Kontext auf die hier gezeigten Bilder aus dem Narayan Ritual übertragen, (ein Konzept der Malerin und Tänzerin Anne Bataï), fotografiert von Emmanuelle Freget und Felix Broede. Es ist ein Miteinander verschiedener künstlerischer Disziplinen, wie es unter Künstler:innen bestenfalls gelingt, in das wir hier über das Medium der Fotografie den versteckten Blick eines Zaungastes werfen dürfen.   Zur Eröffnung der Pop-Up Ausstellung sind die Künstler:innen anwesend. Musikalisch wird der Abend durch Gitarrenspiel begleitet.   Wir freuen uns auf Euch!     *Durch die Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der möglichen Veröffentlichung von Bildmaterial, auf dem Sie abgebildet sind, einverstanden.MehrTeilenTermin speichern